Aktion - junge Fahrer

Zielgruppe: Jugendliche / junge Erwachsene

 

Inhalt
Unsere Verkehrswacht führt mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) das Bundesprogramm „Aktion Junge Fahrer“ durch.

Schnell kann alles vorbei sein! Das Zielgruppenprogramm “Aktion junge Fahrer”, kurz AjF, vermittelt Jugendlichen und jungen Erwachsenen in spannender Weise ernste Inhalte. Dazu bedienen sich die Verkehrswachten zum Teil spektakulärer Mittel und der Methode des erlebnisorientierten Lernens.

Sehtest
Nach unseren Erfahrungen, die auch von der WHO bestätigt werden, sind regelmäßige Kontrollen der Sehfähigkeit, gerade bei Fahrzeugführern unerlässlich.

Reaktionstest
Mit diesem Gerät kann die Reaktionszeit ermittelt werden vom Erkennen der Gefahr bis zum Reagieren. Aus dieser Zeit können mit verschiedenen Fahrbahnzuständen (trocken, Regen, Schnee) und unterschiedlichen Geschwindigkeiten die Reaktionswege, Brems- und Anhaltewege aufgezeigt werden.

Rauschbrillen
„Rauschbrillen“ simulieren eine Wahrnehmung, wie sie durch eine bestimmte Blutalkoholkonzentration hervorgerufen wird. So erleben Jugendliche und junge Erwachsene auf anschauliche Weise, wie Alkohol die Fahrtüchtigkeit einschränkt und aufhebt.

Erste Hilfe
Hier werden Lebensrettende Maßnahmen wie Stabile Seitenlage, richtiges Verwenden eines Erste Hilfe Koffers, oder Handgriffe zum richtigen befreien eines Unfallopfers aus einem Auto gezeigt.

Gurtschlitten
Er simuliert einen Aufprall gegen ein festes Hindernis bei einer Geschwindigkeit von 11 km/h. Dem Proband wird durch den Aufprall von nur "11 km/h" aufgezeigt, welche Kraft auf den Körper wirkt und welche Wertigkeit die Benutzung des Sicherheitsgurtes hat.

Motorrad
Handlungsabläufe trainieren, sich mental auf Situationen einstellen, Fähigkeiten zum Erkennen, Vermeiden und Bewältigen von Gefahren im Straßenverkehr trainieren.

Fahrsimulator
In Fahrsimulatoren erleben die jungen Fahrer, wie rasch sie eigenes Können überschätzen und falsch oder zu spät reagieren.

Bremssimulator
Messung der Reaktionszeit auf akustisches oder optisches Signal, der Umsetzungszeit vom Gaspedal auf Bremspedal und Darstellung des Anhaltevorgangs bei angepasster Geschwindigkeit und bei geringfügigen Geschwindigkeitsüberschreitungen auf den Anhalteweg.

Überschlagssimulator
Am Überschlagsimulator lernen sie unter der Anleitung von Verkehrswacht-Mitarbeitern Handgriffe, um sich aus einem Fahrzeug, das auf dem Dach liegt, zu befreien.

18-bis 25-jährige Fahranfänger machen knapp 10% der Gesamtbevölkerung aus, aber doppelt so viele von ihnen, also 20%, sind an der Rate der im Straßenverkehr Getöteten beteiligt.

Additional information